Über uns
MamiVerlag ganz neu

Der MamiVerlag wurde 2007 von Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci gegründet. Beide arbeiteten mit Studierenden mehrerer europäischer Hochschulen an einem großen Comic- und Animations-Projekt und suchten einen Weg, diese wunderbaren Arbeiten zu veröffentlichen.

So wurde die 500 Seiten Anthologie "Ich/I/Je/Io" das erste Buch des MamiVerlages.

Da das Projekt erfolgreich war, entschlossen sich Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci ihre Vernetzung in die internationale Comicszene zu nutzen, um sie jungen, unbekannten Zeichnern und Zeichnerinnen zugänglicher zu machen und auch, um eigene Buchexperimente zu realisieren.

Sie gründeten den Verlag unter dem Motto: cheap but exclusive!
Weil ihnen das Handwerk der Buchherstellung wichtig ist, zeichnen sich die Bücher durch eine sorgfältige Herstellung, besondere Papiere, Fadenheftung, die Prägung auf dem Cover
und trotzdem durch einen niedrigen Preis aus.

2015 kamen die letzten drei Bücher heraus: Karin Krämers "Sie", Kathrin Klinger's "Katze hasst Welt" und Lena Hällmeyers "Das Ding, das auf mein Stolpern lauert. 


Nach langer Pause geht es nun weiter unter der Leitung von uns - Magdalena Kaszuba und Julia Hoße. Die Ideale des ursprünglichen Verlags sollen beibehalten werden: Eine sorgfältige Herstellung und bahnbrechene Inhalte. Aber wir bringen auch unseren eigenen Ansatz in den Neuanfang des MamiVerlags ein: Der größere Fokus auf's Internationale mit Künstlern aus Südkorea und China. Aber gleichzeitig die Verwurzelung in der Hamburger Comicszene mit möglichst lokaler und nachhaltiger Produktion.